klimawandel_muenchen.jpg

Klimaerwärmung: Physik statt Technik gegen Hitzeeffekte

"Es ist eher sinnvoll, die Physik zu nutzen, als Energie für Klimaanlagen zu verwenden", sagt Franz Damm in Hinblick darauf, wie man der Klimaerwärmung in Städten nachhaltig entgegenwirkt. Denn Klimaanlagen bringen oft Wärme aus den Häusern hinaus in die Stadt. Von der Süddeutschen Zeitung wurde er in seiner Funktion als Mitglied im Vorstand der Bayerischen Architektenkammer dazu befragt, wie der bis zum Jahr 2050 erwarteten Erwärmung von etwa 1,5 Grad Celsius in der Münchner Stadtplanung begegnet werden kann.

Weitere wirksame Elemente: Grünflächen wie Parks und Gärten statt versiegelter Oberflächen, Bäume, die Schatten spenden und Feuchtigkeit verdunsten, Frischluftschneisen, um kühlende Luft durch die Stadt zu leiten sowie Wasserflächen, die durch Verdunstung kühlen.

Der ganze Artikel "Grün und krumm" online bei der Süddeutschen Zeitung

Keller Damm Kollegen GmbH
Landschaftsarchitekten Stadtplaner
Prof. Regine Keller, Franz Damm

Lothstraße 19
80797 München

Tel. 089 248 83 83-0
Fax 089 248 83 83-99
info@keller-damm-kollegen.de

Geschäftsführer Regine Keller, Franz Damm
Amtsgericht München - HRB 193687

Alle Rechte vorbehalten
© 2019