355_210301_rathaus_starnberg_vergleich_varianten_keller_damm_kollegen.jpg

Machbarkeitsstudie für barrierefreie Gestaltung am Alten Rathaus in Starnberg

Eine Neugestaltung soll den Vorplatz des Alten Rathauses in Starnberg sowie das neue Rathaus nicht nur gestalterisch aufwerten, sondern insbesondere auch die barrierefreie Begehbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen herstellen.
Mit dieser Zielsetzung hat die Stadt Starnberg unser Büro beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zum Umfeld des Alten Rathauses zwischen Hauptstraße und Vogelanger anzufertigen. Im März 2021 haben wir dem Bauausschuss des Starnberger Stadtrats drei Lösungsvarianten für das Gelände mit etwa zehn Metern Höhenunterschied präsentiert.

Bei allen Varianten steht das Alte Rathaus im Mittelpunkt der Gestaltung:

In Variante 1 führt ein einteiliger Fahrstuhlturm links vom historischen Gebäude hinauf. Eine Stegkonstruktion verbindet den Fahrstuhlturm mit dem Vogelanger.

Eine ähnliche Lösung bietet Variante 2, allerdings mit zwei kleineren Fahrstühlen. Dadurch verringert sich die notwendige Länge des Stegs zum Vogelanger.

Die 3. Variante sieht eine "skulpturale Rampenlösung" auf dem Vorplatz vor. Ein Aufzug wäre dann nur hinter dem Alten Rathaus nötig. Durch die darunterliegende "Centrum"-Tiefgarage sind weitergehende bauliche Maßnahmen auf dem Vorplatz stark eingeschränkt.

Bei der Entscheidung zum weiteren Vorgehen möchte der Bauausschuss auch den Inklusionsbeirat der Stadt Starnberg einbeziehen.

Artikel bei der Süddeutschen Zeitung

  • 355_210301_rathaus_starnberg_variante1_perspektive_keller_damm_kollegen.jpg Variante 1: Es gibt neben einer großen Treppenanlage einen großen Aufzug, der die barrierefreie Erschließung zwischen den drei Ebenen (Hauptstraße, Altes Rathaus, Vogelanger) ermöglicht. Grafik: Keller Damm Kollegen
  • 355_210301_rathaus_starnberg_variante1_schnitt_keller_damm_kollegen.jpg Vom Aufzug zum Vogelanger würde in Variante 1 ein längerer Steg führen. Grafik: Keller Damm Kollegen
  • 355_210301_rathaus_starnberg_variante2_perspektive_keller_damm_kollegen.jpg Variante 2: Zwei kleinere Aufzüge überwinden jeweils die Höhenunterschiede zwischen Hauptstraße und Altem Rathaus und weiter zum Vogelanger. Grafik: Keller Damm Kollegen
  • 355_210301_rathaus_starnberg_variante2_schnitt_keller_damm_kollegen.jpg In Variante 2 wäre der Steg vom oberen Aufzug zum Vogelanger kürzer. Grafik: Keller Damm Kollegen
  • 355_210301_rathaus_starnberg_variante3_perspektive_keller_damm_kollegen.jpg Variante 3: Eine skulpturale Treppenanlage führt von der Hauptstraße zum Erdgeschoss des Alten Rathauses. Ein kleinerer Aufzug nördlich des Gebäudes überwindet den Niveauunterschied zwischen Altem Rathaus und Vogelanger. Grafik: Keller Damm Kollegen
  • 355_210301_rathaus_starnberg_variante3_schnitt_keller_damm_kollegen.jpg Bei Variante 3 entspricht der Steg vom oberen Aufzug zum Vogelanger der Lösung in Variante 2. Grafik: Keller Damm Kollegen

Keller Damm Kollegen GmbH
Landschaftsarchitekten Stadtplaner
Prof. Regine Keller, Franz Damm

Lothstraße 19
80797 München

Tel. 089 248 83 83-0
info@keller-damm-kollegen.de

Geschäftsführer Regine Keller, Franz Damm
Amtsgericht München - HRB 193687

Alle Rechte vorbehalten
© 2021